Chinesisch Dolmetscher - andere Länder, andere (sprachliche) Sitten

Chinesisch Dolmetscher - andere Länder, andere (sprachliche) Sitten

Veröffentlicht in dolmetschen, übersetzung-chinesisch am 03/05/2019

Aufmerksame Leser des Blogs vom Übersetzungsbüro Regensburg | Connect-Sprachenservice wird etwas, das bei Laien oftmals für Verblüffung sorgt, mittlerweile nicht mehr überraschen: Das Übersetzen bzw. Dolmetschen spielt sich über weite Strecken nicht auf der Wort- sondern auf der Sinnebene ab. Übersetzer und Dolmetscher übertragen trotz sich hartnäckig haltender Vorurteile nicht „einfach“ ein Wort einer Sprache in ein entsprechendes Wort einer anderen Sprache. Vielmehr erfassen Übersetzer wie auch Dolmetscher den Sinn des Textes und übertragen diesen Sinn in der für die Zielsprache üblichen Form in eine andere Sprache.

Sonderfall Chinesisch

Bei syntaktisch & morphologisch ähnlichen Sprachen (wie etwa bei Übersetzungen aus dem Deutschen ins Niederländische oder aus dem Französischen ins Italienische) kommt es zuweilen durchaus vor, dass diese Übertragung durch direkte Übernahme der ausgangssprachlichen Struktur möglich ist. Bei entfernter verwandten Sprachen sieht das anders aus. Direkte wörtliche Übertragungen aus Sprachen wie Arabisch oder Japanisch ins Deutsche werden in den seltensten Fällen möglich sein. Ein Paradebeispiel in dieser Hinsicht stellt auch das Chinesische, das Sprechern indogermanischer Sprachen mit seinen Schriftzeichen und seiner Tonalität ohnehin oft wie das Nonplusultra der Exotik erscheint, dar. Besonders interessant macht das Sprachenpaar Chinesisch Deutsch, dass Chinesisch & Deutsch sich nicht nur in eher offensichtlichen Aspekten wie dem Schriftsystem unterscheiden. Deutsch & Chinesisch klaffen auch in Bezug auf die Pragmatik deutlich auseinander, was von Dolmetschern & Übersetzern profunde Kulturkenntnis sowie die Fähigkeit zur Sinnerfassung und Abstraktion erfordert.

Chinesisch Dolmetscher - konkrete Beispiele

Keine Panik – was äußerst abstrakt & theoretisch klingt, lässt sich an konkreten Beispielen sehr gut veranschaulichen. Wird einem Deutschen beispielsweise ein Kompliment gemacht, reagiert dieser meistens erfreut und bedankt sich bei seinem Gegenüber. Wird einem Chinesen hingegen ein Kompliment gemacht, versucht dieser, das Lob abzustreiten oder sich gar selbst zu erniedrigen. Dies wird als Ausdruck der Bescheidenheit verstanden. So könnte ein beglückwünschter Chinese seinem Gesprächspartner auf das Kompliment beispielsweise erwidern: „Ich schäme mich für dieses Lob. Ich habe es nicht verdient, Sie übertreiben doch“. Eine Reaktion dieser Art würde im deutschen Sprachraum vermutlich eher als Mangel an Selbstvertrauen interpretiert bzw. als seltsam empfunden. Die Sprecher einer Sprache sind mit deren sozialen Codes natürlich vertraut. Doch was tun, wenn Menschen aus diesen verschiedenen Kulturen miteinander in Kontakt treten? Nur zu gut kann man sich vorstellen, wie schnell es hier zu Missverständnissen kommen kann. Malen wir uns doch folgende Situation aus: ein geschäftliches Treffen zwischen Projektpartnern aus China einerseits und aus Deutschland andererseits. Dem deutschen Chefverhandler wird von einem chinesischen Mitarbeiter ein Kompliment gemacht. Dieser reagiert mit einem einfachen „Danke“. „Wie unhöflich!“, denkt der Chinese „der muss ja sehr überzeugt von sich sein!“. Lobt hingegen ein Mitglied der deutschen Delegation die Vorschläge eines chinesischen Managers und streitet dieser das Lob überschwänglich ab, wird dies bei seinen deutschen Geschäftspartnern eventuell auch Stirnrunzeln hervorrufen.

Chinesisch Dolmetscher - auch beim Essen hilfreich

Hier kommen Chinesisch Dolmetscher in ihrer Funktion als Sprach- & Kulturmittler ins Spiel. Professionelle Chinesisch Dolmetscher sind sich der Gepflogenheiten beider Kulturen bewusst und wissen um das sprachliche Risiko Bescheid. Um Missverständnissen und potenziellem Unmut vorzubeugen, können Chinesisch Dolmetscher beide Seiten explizit über die Sitten der jeweils anderen Seite informieren oder getätigte Äußerungen kulturell anpassen – das einfache „Danke“ des Deutschen im Chinesischen etwas ausschmücken bzw. die für deutsche Ohren übertriebene Bescheidenheit des Chinesen im Deutschen ein wenig dämpfen. Doch die nächste Gefahrenquelle lauert bereits: Nach erfolgreichem Geschäftsabschluss lädt die chinesische Delegation seine deutschen Partnern zum Abendessen ein und schaufelt denen ungefragt Unmengen an Essen auf den Teller. Selbst als die Deutschen bereits proppenvoll von ihren Stühlen hängen, wird ihnen unablässig weiter Essen angeboten und sie nach ihrem Wohlbefinden gefragt. Was von Deutschen schnell einmal als aufdringlich und unangenehm empfunden wird, ist für Chinesen nichts als die gebotene Gastfreundlichkeit. Im Gegenzug würde es von chinesischen Gästen in Deutschland als unhöflich empfunden, nicht mehrmals Nachschlag angeboten zu bekommen. Auch hier können sich Chinesisch Dolmetscher wieder vermittelnd einbringen. Anstatt die Angebote der chinesischen Gastgeber wörtlich zu übertragen, können sie durchaus erklären, dass es sich bei dieser überbordenden Fürsorge um einen Ausdruck der Höflichkeit & Wertschätzung handelt.

Professionelle Chinesisch Dolmetscher als dringend notwendige Vermittler

In beiden dieser Szenarien übertragen Chinesisch Dolmetscher im Idealfall nicht das Wort, da eine wörtliche Übertragung des Gesagten schneller zu Missverständnissen führen würde, als man „Kulturkompetenz“ sagen kann, sondern den Sinn, der in beiden Fällen darin besteht, Höflichkeit & Wertschätzung zum Ausdruck zu bringen. Anders als man im ersten Moment denke könnte, hintergehen Chinesisch Dolmetscher ihre Kunden in diesen beiden Fällen durch Übertragung des Sinns statt des Wortes nicht, sondern tragen vielmehr aktiv zur internationalen Verständigung bei. So einleuchtend dies in der Theorie klingt, so schwierig ist die praktische Umsetzung. Nicht zuletzt, weil die notwendige kulturelle Feinfühligkeit von Dolmetschern und Übersetzern neben exzellenten Sprachkenntnissen in beiden Sprachen auch jahrelange Auseinandersetzung mit Kultur und Bräuchen beider Länder erfordert. Dies ist meistens nur von professionellen Dolmetschern zu erwarten.